Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Unterglasur-Transfers

Die Transfers können auf lederharten, gebrannten, angefeuchteten Ton oder über Unterglasur angewandt werden.

           

auf gebrannten, weißen Ton             auf Unterglasur, lederharter Ton

Anwendung:

- Transfermotiv ausschneiden
- Motiv auf dem Werkstück platzieren und mit feuchten Schwamm oder Pinsel (gut anpressen, nicht zu nass und nur pressen nicht reiben) übertragen. Falls das Motiv auf                 Unterglasur übertragen wird muss die Unterglasur gut getrocknet sein. 
- Vorsichtig und langsam das Trägerpapier abziehen dabei kontrollieren ob das Motiv kpl. übertragen ist, falls noch Lücken im Motiv sind, Papier nochmal andrücken.
  Achtung ! ! Die richtige Seite (die Seite des Papiers mit der Unterglasur) auf das Werkstück legen.
- Gut trocknen lassen, anschließend folgt der Schrühbrand
- Nach dem Schrühbrand kann Klar- oder Durchscheinende Glasur auftragen werden.
 
Hier die Links zu den Farben:


Brennbereich: 1060°C - 1260°C / 1180°C - 1260° C

Lagerung: Für eine optimale Haltbarkeit lagern Sie Ihre Transfers in einem verschließbaren Beutel und vermeiden Sie Sonnenlicht.



  1. 1
  2. 2
  1. 1
  2. 2